Projekte

2016: Dichter im Viertel und der West-Östliche Divan

Wie poetisch ist unser Viertel? Wenn es nach den Straßennamen ginge, würde gut ein Drittel des Viertels dichten! Zu dreißig Dichter-Straßen haben wir nachgeforscht, wann sie benannt wurden, wer damit geehrt werden sollte und warum. Dabei sind wir auf ein interessante Aspekte unserer Stadtviertelgeschichte gestoßen: Pfahlbauer-Gsangl von unzufriedenen Grundstückbesitzern, Streitigkeiten in der Stadtpolitik, festgehalten in Bergen von Magistratssitzungsprotokollen und königlichen Genehmigungen, ungeahnte Zusammenhänge und Gedanken, die heute in ganz anderer Form wieder aktuell sind: gesundes Grün, Finanzierung durch Investoren und Mangel an Wohnraum. Unsere Ausstellung „Dichter im Viertel“ am Samstag 11. 6. und Sonntag 12.6. auf der Theresienwiese gibt einen Einblick.


Goethe hat es uns besonders angetan. Genauer betrachtet ist sein „West-östlicher Divan“ inzwischen Realität in der Goethestraße. Wie in keiner anderen Straße in unserem Viertel treffen hier „Orient“ und „Occident“ aufeinander. Das Hotel Goethe symbolisiert dies mit dem Halbmond aus der türkischen Flagge im „O“ von Goethe. Neben den vielen türkischen Geschäften sind in der Goethestraße auch afghanische, arabische und afrikanische Geschäfte zu finden, sowie Bibliotheken, Gaststätten, Kliniken, Kino, Post und mittendrin das Internationale Beratungszentrum der Stadt München. Goethe wurde u.a. durch die Übersetzung von  Werken der persischen Dichter Hafis, Firdausi, Saadi, Rumi und Chajjam zu seinem „Divan“ inspiriert. Die Originalverse können uns nun unsere persischen Mitbürger vortragen ohne daß wir wie Goethe Zugang zu Übersetzungen benötigen. Bei den beiden Lesungen „West-Östlicher Divan“ am 12. Juni, 16:00 Uhr im Mariandl, Goethestr  51 und am 15. Juni, 16:00 Lesung im Hotel Goethe, Goethestr 18 werden auf persisch, türkisch und deutsch ausgewählte Gedichte von Hafis und Saadi, sowie verschiedene Übersetzungen und Nachdichtungen von Goethe, Rückert, Hammer, Platen, Atabay und Poetry Slam Meistern vorgetragen.

siehe auch unsere Programm-Flyer und  Termine


2015: Kalender für 2016 "Die Isar in München"

Der Kalender für 2016 enthält historische und heutige Ansichten der "Isar" im innerstädtischen Bereich. Die Brücken, das Deutsche Museum, die ehemalige Floßlände, die Renaturierung, Wasserkraftwerke, Boulevard und Hochwasser, das ja bekanntlich erst durch Karl Valentins Ansprache in Wallungen kam, sind alle vertreten.

Bestellungen wie immer an: info@viertelgeschichte-isarvorstadt.de oder den Verlag Franz Schiermeier.

 

 

 

2015: "Vieh(l)hof"

Ein Kunstprojekt von 13.11. - 13.12. 2015 von Eva Schnitzer und Margret Lochner, Atelier 104, Zenettistr 11

 

2015: Viertel-Lesen am 27.6. am Karl-Heinrich-Ulrich-Platz

Vielen Dank an die Autoren und Vorleser! - siehe auch Termine (Archiv)


2014: Vieh- und Schlachthof Kalender 2015

Es gibt noch Viehhof-Kalender 2015! Am besten sofort bestellen!



 

Bestellung des Vieh- und Schlachthof-Kalender 2015.
Bitte wählen sie Abholung oder Versand.
Abholung: Franz Schiermeier, Waltherstr 28, 80337 München, Tel 089-59947751
Versand: innerhalb Deutschlands € 5,- (pro Sendung)


Kalender Bestellung 2016
Kalender-Bestellung-2016-Flyer.pdf (352.11KB)
Kalender Bestellung 2016
Kalender-Bestellung-2016-Flyer.pdf (352.11KB)